Fachberatung & Online Support per Chat
Kauf auf Rechnung
Showroom & Ausstellungsfläche
Persönliches Rabattangebot anfordern
Laminat, Vinyl ab 1000€ versandkostenfrei innerhalb Deutschland
Professionelle Fachberatung0351-64829988Mo.-Fr. 08:00 - 17:00 Uhr
Zum
Antragsformular

Ein Gartentor aus Holz selber bauen

Zu einem Gartenzaun gehört ebenso auch ein passendes Gartentor. Besonders selbst gebaut sorgen Gartentore für eine individuelle Note Ihres privaten Reichs. Dabei ist die Wahl des Materials für die Optik entscheidend. Während Gartentore aus Holz eher rustikal aussehen, sorgen solche aus Metall für mehr Eleganz. Welche Vor- und Nachteile beide Materialien jedoch aufweisen und wie Sie Ihr Gartentor aus Holz selber bauen können, das verraten wir Ihnen jetzt in unserem Blogbeitrag!

Gartentore aus Holz oder Metall – was ist praktischer?

Gartentore aus Metall bestehen vorwiegend aus Stahl oder Aluminium und sind, genauso wie Holz, äußerst widerstandfähig. Hinzu kommt, dass Metalltore mit einem geringen Pflegeaufwand verbunden und witterungsbeständig sind. Holz muss hingegen alle paar Jahre mit einer Holzpflege bearbeitet werden. Doch auch ein verwittertes Gartentor aus Holz hat oftmals seinen rustikalen Charme. Dazu ist Holz leichter zu verarbeiten, weniger kostenintensiv und vor allem naturbelassen. Zudem bevorzugt manch einer das leise Zufallen eines Gartentors aus Holz mehr als das metallische Klirren eines Metalltors.

Welches Holz ist für ein Gartentor geeignet?

In der Regel werden für den Bau eines Holzgartentors eher harte als weiche Hölzer verwendet, da diese den Witterungen besser standhalten können. Bei Regen quellen Harthölzer demnach weniger auf und halten doppelt so lang wie weiche Hölzer. Eine Holzimprägnierung zögert den Verfall zudem hinaus. Neben den heimischen Holzarten, wie zum Beispiel Eiche und Kastanie, kommen außerdem exotische Holzarten zum Einsatz. Unter anderem wird das aus Südamerika importierte Holz der Grapa genutzt, welche äußerst beständig gegenüber Pilzen und Schimmel ist. Auch die kanadische Zeder quillt und schwindet kaum und ist nicht so leicht anfällig gegenüber Rissen. Gleiches gilt für das rötlichbraune Holz der Douglasie.

So gelingt Ihr selbstgebautes Gartentor aus Holz!

Insbesondere Holz lässt sich gut verarbeiten und wird daher oft und gern für Gartentore eingesetzt. Welche Schritte beim Selbstbau beachtet werden müssen, zeigen wir Ihnen im Folgenden auf:

1. Planungsphase

Offenes Gartentor

Zunächst sollten einige Vorüberlegungen über die Konstruktion, Gestaltung sowie Ausstattung des Gartentors gemacht werden, um das nötige Material zu besorgen. Wichtig ist also zu überlegen, wie breit und hoch das Gartentor aus Holz sein soll und welcher Verschließ-Mechanismus geeignet wäre. Soll das Holztor ein- oder zweiflügelig werden? Letzteres bedarf der Überlegung, welcher Flügel gedreht werden soll. Bauen Sie zum Halt der Flügeltür außerdem einen Feststeller ein. Wahlweise können Gartentore auch mit einer Beleuchtung oder elektrischem Türöffner ausgestattet werden. Entscheiden Sie!

2. Holz für das Gartentor zurechtsägen

Nachdem Sie das Material besorgt haben, geht es an die Arbeit. Kennzeichnen Sie die Maße auf den Latten und Leisten und sägen Sie diese zurecht. Achten Sie darauf, dass die Kanthölzer höher als das Tor selbst sind. Anschließend werden die Sägestellen mit einem Schleifgerät abgerundet.

3. Lack & Rostschutzmittel auftragen

Damit Ihnen Ihr Gartentor aus Holz auch lange erhalten bleibt, sollte eine Lackbeschichtung aufgetragen werden. Diese verdichtet das Holz und schützt es vor Nässe und Spätfolgen, wie zum Beispiel Schimmel und Risse. Zudem trägt ein regelmäßiges Auffrischen der Beschichtung positiv zur Langlebigkeit des Gartentors bei. Wahlweise können Sie Rostschutzmittel auf Schloss, Riegel und die Aufhängungen auftragen.

4. Gartentor zusammenbauen & verriegeln

Als nächstes legen Sie die Latten in einer Reihe auf und befestigen zwei Querlatten oben und unten auf der Lattenreihe entlang. Dazwischen kommt eine diagonale Latte, sodass ein „Z“ entsteht. Danach werden die Anbauten an den Seiten des Gartentores angebracht.

5. Montage der Kanthölzer als Torpfosten & Gartentor in die Angeln heben

Holz GartentorNun werden die Einschlaghülsen für die Pfosten des Tors in den Boden geschlagen und die Kanthölzer darin befestigt. Achten Sie auf eine korrekte Ausrichtung der Angeln, in denen das Gartentor schlussendlich eingehangen wird. Et voilà!

Nutzen Sie hochwertiges Holz aus unserem Online Shop für Ihr Gartentor

Sie suchen das passende Holz für Ihr Gartentor, dann schauen Sie in unserem großen Angebot an Heimwerkerbedarf vorbei. Darüber hinaus führen wir Zubehör wie Nägel oder Schrauben und vieles mehr. Sollten Sie Fragen zum Bau eines Gartentors haben, dann klären wir diese gern in einem persönlichen Gespräch. Schreiben Sie uns einfach eine Nachricht für eine Terminanfrage oder rufen Sie uns gleich unter der Nummer 0351 - 28295-95 an. Wir freuen uns auf Sie!

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.