Fachberatung & Online Support per Chat Kauf auf Rechnung Showroom & Ausstellungsfläche Persönliches Rabattangebot anfordern Laminat, Vinyl ab 750€ versandkostenfrei innerhalb Deutschland

Fußbodenheizung unter Holzboden – worauf sollten Sie achten?

Prinzipiell spricht nichts dagegen über einer Fußbodenheizung Holzboden zu verlegen. Worauf Sie bei der Auswahl des Holzes, dem Verlegen sowie der Pflege Ihres Bodens achten müssen, erklären wir Ihnen in diesem Beitrag.

Fußbodenheizung und Holzboden – Was ist bei der Auswahl des Holzes zu beachten?

Schon seit vielen Jahren ist Holz ein erprobter Bodenbelag, der sich auch in Kombination mit einer Fußbodenheizung bewährt hat. Holz verfügt über hervorragende Dämmeigenschaften, wodurch sich die Auf- und Abheizphasen verschieben. Bis ein Holzboden erwärmt ist dauert es folglich länger, weshalb Sie Ihre Fußbodenheizung schon eher einschalten müssen. Dafür benötigt es aber auch mehr Zeit bevor Ihr Bodenbelag wieder beginnt auszukühlen. Folglich können Sie Ihre Fußbodenheizung schon eher abschalten. Bildlich gesprochen verschiebt sich also das Heizfenster.

Haben Sie sich dazu entschieden über Ihrer Fußbodenheizung Holzdielen zu verlegen, raten wir Ihnen, ein paar Dinge bei der Auswahl Ihres Bodens und Ihrer Fußbodenheizung zu beachten.

Holz arbeitet und unterliegt Temperaturschwankungen, wodurch es sich zusammenzieht und wieder ausbreitet. Entscheiden Sie sich deshalb für ein weniger arbeitendes Holz wie Eiche oder Jatoba. Diese Holzarten besitzen weniger Feuchtigkeit die sie an ihre Umgebung abgeben oder von ihr wieder aufnehmen. Weniger geeignet sind hingegen Holzarten wie Buche, Esche oder Ahorn, denn Sie verfügen über einen höheren Feuchtigkeitsgehalt.

Bevorzugen Sie statt Massivholzboden lieber Parkett über Ihrer Fußbodenheizung? Das ist kein Problem. Beachten Sie aber, dass es auch hier Parkettarten gibt die mehr als andere für diesen Zweck geeignet sind. Mit mehrschichtigem Parkett und Dielen haben Sie beispielsweise eine sehr gute Wahl getroffen. Auch mit kleinformatigen Dielen, zum Beispiel in den Abmessungen 15 x 190 x 1900 mm, werden Sie von einem warmen Boden profitieren. Auf Lamparkett sollten Sie hingegen verzichten.

In unserem Online-Shop finden Sie eine große Auswahl an geeignetem Parkett. Wenn Sie Hilfe benötigen stehen wir Ihnen jederzeit auch für Nachfragen zur Verfügung!

Bevor Sie sich nun für einen Holzboden entscheiden und mit dem Verlegen beginnen, überprüfen Sie zuerst, ob Sie über eine Warm-Fußbodenheizung verfügen. Wenn ja sind das beste Voraussetzungen, um über Ihrer Fußbodenheizung diesen Bodenbelag zu installieren. Elektro-Fußbodenheizungen sind hingegen weniger geeignet um einen Holzbelag darüber zu verlegen. Ein gemäßigtes Auf- und Abheizen ist mit dieser Heizungsart nicht möglich.

Fußbodenheizung unter Holzboden – Unsere Verlegehinweise

Wenn Sie auf Ihrer Fußbodenheizung Holzdielen verlegen möchten haben Sie mehrere Möglichkeiten. Sie können entweder die Holzbalken auf Lagerhölzern mit Nägeln und Schrauben befestigen oder vollflächig mit dem Untergrund verkleben. Wir empfehlen Ihnen das Verkleben, weil Sie dadurch verhindern, dass sich störende Luftpolster bilden. Diese würden Ihre Fußbodenheizung vom Raum isolieren und dadurch die Wärmeabgabe einschränken oder ganz verhindern. Der Kleber muss vor dem Verlegen erhitzt werden. Es gibt extra Aufheiz-Anweisungen für den jeweiligen Kleber. Aus unserem Online-Shop empfehlen wir Ihnen den HARO Elastikkleber oder den PARADOR Vinylkleber.

Eine dritte Möglichkeit besteht darin, die Holzdielen schwimmend zu verlegen. Dafür legen Sie die Holzbalken auf eine spezielle Schaumstoffmatte, die unter einer abziehbaren Folie mit Kleber beschichtet ist. So reduzieren Sie die typische Fugenbildung von Holzdielen und erzielen darüber hinaus einen guten Trittschallschutz. Die spezielle Matte gleicht Spannungen durch Temperatur- und Feuchtigkeitsveränderungen im Holz aus, die aufgrund der Fußbodenheizung unter dem Holzboden entstehen.

Weitere Tipps zum Verlegen und zur Pflege Ihres Holzbodens über einer FußbodenheizungThermoboden-Set

Haben Sie auf Ihrer Fußbodenheizung den Holzboden erfolgreich verlegt erfolgt das Abschleifen und Versiegeln des Bodens. Bereits beim Verlegen empfehlen wir Ihnen einige Dinge zu beachten, damit Ihre Fußbodenheizung und Ihr Holzboden optimal miteinander arbeiten und Ihnen Ihr Fußboden möglichst lange erhalten bleibt.

Feuchtigkeitsgehalt beachten

Holz ist nicht nur ein Dämmstoff, sondern auch ein natürliches Material, das Feuchtigkeit absorbiert. Je nach Umgebung variiert der Feuchtigkeitsgehalt weshalb Sie für ein konstantes Raumklima sorgen sowie darauf achten müssen, dass der Feuchtigkeitsgehalt Ihres Holzbodens auch dem der Umgebung entspricht. Gerade dies gilt bereits zu beachten, wenn Sie für Ihre Fußbodenheizung Holzboden aussuchen und kaufen.

Zwei Szenarien könnten andernfalls geschehen: Verlegen Sie auf Ihrer Fußbodenheizung Holzboden, der einen zu hohen Feuchtigkeitsgehalt im Vergleich zur Umgebung hat wird dieser trocken, wodurch der Holzboden schrumpft und sich Lücken zwischen den Bodenbrettern bilden. Er beginnt dann zu knarren und die Holzbalken lösen sich allmählich vom Boden.

Verlegen Sie jedoch auf Ihrer Fußbodenheizung Holzboden in einer Umgebung, die deutlich feuchter ist als das Holz, wird der Holzboden breiter und schwillt an. Das kann so weit gehen, dass sich der Holzboden vom Boden abhebt.

Achten Sie also auf ausgeglichene Feuchtigkeitswerte. Hier liegt der Schlüssel für einen schönen langlebigen Holzboden.

Dehnfuge zwischen den Holzbalken lassen

Holz arbeitet. Das gilt besonders für jenes, das sich über einer Fußbodenheizung befindet. Allein die Jahreszeiten verursachen im Holz eine relative Feuchtigkeit wodurch es sich mit der Zeit bewegt, expandiert und zusammenzieht. Eine Fußbodenheizung ist ein weiterer Einflussfaktor. Deshalb sollten Sie eine Dehnfuge beim Verlegen Ihres Holzbodens stehen lassen. Am besten ist es, wenn die Dehnfuge mindestens 10 Millimeter misst und um den Raum herum verläuft. Um keinen unansehnlichen Spalt in Ihrem Holzboden zu haben, können Sie mit einer Fußbodenleiste die Dehnfuge verdecken.

Beachten Sie darüber hinaus die Jahresringe im Holz stehend anzuordnen. Dadurch kann sich das Holz gleichmäßiger ausbreiten und zusammenziehen. Dem Entstehen von Spannungen und Fugen beugen Sie damit vor und mindern es ab.

Nach dem Verlegen: Holzboden akklimatisieren lassen

Nach dem Verlegen des Holzbodens auf Ihrer Fußbodenheizung sind die folgenden Faktoren durchaus beachtenswert: Geben Sie nach dem Verlegen Ihrem Boden mindestens 48 Stunden Zeit zum Akklimatisieren, bevor Sie die Fußbodenheizung einschalten. Beginnen Sie mit einer Ausgangstemperatur von 15 °C auf Ihrem Holzboden und steigern Sie kontinuierlich dessen Temperatur um einen Grad pro Tag bis die gewünschte Bodentemperatur erreicht ist.

Für ein bestmögliches Ergebnis gilt es natürlich die angegebenen Temperaturbeschränkungen Ihres Bodenbelags zu beachten. Wir stehen Ihnen bei Fragen gern zur Verfügung!

Auf Lack verzichten

Aufgrund Ihrer Fußbodenheizung arbeitet der Holzboden noch stärker. Dieser Faktor spielt auch bei der Pflege Ihres Bodenbelags eine Rolle. Verzichten Sie deshalb lieber darauf Ihren Boden mit Lack zu versiegeln, wie es beispielsweise bei Laminat üblich ist. Stattdessen können Sie Ihren Holzbelag regelmäßig mit Ölen, Wachs oder Kunstharz polieren und sorgen so dafür, dass er beweglich beleibt und sein schönes Aussehen bewahrt wird.

Fazit – Hinweise beachten und von der Fußbodenheizung unter Ihrem Holzboden profitieren!

Wenn es kalt draußen kalt ist eignet sich eine kuschelige Wohnung ideal um sich schnell wieder aufzuwärmen. Mit unseren Tipps und Hinweisen können Sie nun sicher sein, dass Sie auch über Ihrer Fußbodenheizung Holzboden verlegen können und auf warme Füße nicht verzichten müssen.

Haben Sie Interesse an Holzdielen über Ihrer Fußbodenheizung, sind sich aber unsicher hinsichtlich der Holzauswahl oder Pflegemittel? Wünschen eine individuelle Beratung? Dann kontaktieren Sie uns jederzeit über unser Kontaktformular oder telefonisch unter 0351 - 28295-95. Wir helfen Ihnen gern weiter!

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
AKTION!
Fertigparkett Eiche Königstein 1-Stab Natur-geölt Fertigparkett Eiche Königstein 1-Stab Natur-geölt
Inhalt 2.64 m² (102,81 € )
38,94 € * / m² 43,81 € * / m²
AKTION!
Fertigparkett Eiche Meißen 1-Stab Natur-geölt Fertigparkett Eiche Meißen 1-Stab Natur-geölt
Inhalt 3.17 m² (123,45 € )
38,94 € * / m² 43,81 € * / m²
Artikelbild HARO PARKETT 4000 TC SB; Eiche Meseta Tundra PERMADUR matt
Inhalt 3.17 m² (123,29 € )
38,89 € * / m²
Artikelbild KÄHRS Parkett Artisan Collection, EICHE CAMINO, geölt
Inhalt 2.17 m² (143,73 € )
66,24 € * / m² 87,64 € * / m²
Artikelbild KÄHRS Parkett Avanti Collection, Eiche Garmisch, geölt
Inhalt 2.72 m² (165,87 € )
60,98 € * / m² 71,74 € * / m²
AKTION!
Artikelbild Wunderwerk Vinyl-Boden Eiche antik strukturiert, Klick-Vinyl
Inhalt 1.68 m² (39,23 € )
23,35 € * / m² 29,20 € * / m²
AKTION!
Artikelbild Wunderwerk Vinyl-Boden Eiche nordic strukturiert Klick-Vinyl
Inhalt 1.68 m² (39,23 € )
23,35 € * / m² 29,20 € * / m²
AKTION!
ZIRO Aktion Eiche Gran Canaria Klick-Vinylboden ZIRO Aktion Eiche Gran Canaria Klick-Vinylboden
Inhalt 1.75 m² (57,83 € )
33,05 € * / m² 36,95 € * / m²
AKTION!
ZIRO Aktion Eiche Rimini Klick-Vinylboden ZIRO Aktion Eiche Rimini Klick-Vinylboden
Inhalt 1.99 m² (52,18 € )
26,22 € * / m² 29,14 € * / m²
AKTION!
ZIRO Aktion Eiche Teneriffa Klick-Vinylboden ZIRO Aktion Eiche Teneriffa Klick-Vinylboden
Inhalt 1.75 m² (61,25 € )
35,00 € * / m² 38,90 € * / m²