Fachberatung & Online Support per Chat Kauf auf Rechnung Showroom & Ausstellungsfläche Persönliches Rabattangebot anfordern Laminat, Vinyl ab 750€ versandkostenfrei innerhalb Deutschland

Vinylboden auf Fliesen verlegen – Tipps & Tricks

Sie haben Wohnraum geerbt oder die perfekte Wohnung gefunden, aber eines der Zimmer ist gefliest? Oder sehen Sie sich schon satt an Ihren Fliesen und möchten eine optische Veränderung? 

Nicht jeder ist ein großer Fan von Fliesen. Sie sind kalt, steril und sehen manchmal wirklich nicht so schön aus. Falls Sie eine Alternative suchen, um Ihren Wohnraum ansehnlicher zu gestalten, gibt es die Möglichkeit, Vinylboden auf Ihren Fliesen zu verlegen. Vinyl-Plattenböden sind eine kostengünstige und vielseitige Option für Bodenbeläge. Wir zeigen Ihnen in 7 Schritten wie Sie Vinylboden auf Fliesen selber verlegen können und was Sie dabei zu beachten haben. 

Das Wichtigste im Überblick:

Warum ist es besser, Vinyl auf Fliesen zu verlegen?
Welcher Vinylboden lässt sich am besten auf Fliesen verlegen?
Vinylboden auf Fliesen - Der neue Trend für DIY-Projekte

Klick-Vinyl auf Fliesen verlegen: 7 - Schritte - Anleitung

Warum ist es besser, Vinyl auf Fliesen zu verlegen? 

Vinyl weist nicht nur eine hohe Feuchtigkeitsbeständigkeit auf, auch durch den geringen Wartungsaufwand ist er der perfekte Belag für Ihre Fliesen. Hausbesitzer wählen meist Vinylbeläge, für Küche, Bad und andere Bereiche. 

Er ist wärmer als Ihr bisheriger Boden und sehr pflegeleicht. Wenn die Kinder mal wieder vom Spielen kommen und quer über den Boden laufen, kann man den Dreck vom Vinylboden schnell und leicht wieder wegwischen. Vinyl auf Fliesen verlegen ist die schnellste und einfachste Möglichkeit, Ihren Wohnraum zu verschönern und mit einer großen Auswahl an verschiedenen Farben, Formaten und Stilen, verleiht Vinyl Ihrer Wohnung ein optisch ansprechendes Erscheinungsbild. 

Welcher Vinylboden lässt sich am besten auf Fliesen verlegen? 

Nun stellt sich die Frage, welcher Vinylboden sich am besten für das Verlegen auf Fliesen eignet. Es gibt verschiedene Arten von Vinylböden. Vollvinyl wird auf dem Boden fest verklebt und ist dadurch aufwendiger und kostenintensiver. Hier muss der Boden vor der Verlegung des Vinyls auf Fliesen intensiv behandelt und vorbereitet werden. 

Klick-Vinylboden lässt sich hingegen auf den Fliesen schwimmend verlegen. Das bedeutet, dass die Dielen nicht mit dem Untergrund verbunden werden. Durch das Klick-System kann dieses Vinyl schneller verlegt werden, ohne dass der Untergrund vorher verändert werden muss. Klick Vinyl auf Fliesen zu verlegen spart nicht nur eine Menge Geld, sondern auch eine Menge Zeit. Die meisten Vinylböden zum Klicken sind zudem auch Fußbodenheizung-geeignet. Wir möchten Euch die Variante mit Klick-Vinyl einmal genauer vorstellen. 

Achten Sie beim Kauf Ihres Vinylbodens darauf, dass dieser mindestens eine Dicke von 4mm aufweist. Somit stellen Sie sicher, dass sich am Ende kein Fliesenspiegel auf Ihrem Vinyl abzeichnet. 

Klick-Vinyl auf Fliesen verlegen: 7 - Schritte - Anleitung 

Schritt 1: Lassen Sie Ihren Vinylboden akklimatisieren

Bevor Sie den Vinylboden auf Ihren Fliesen verlegen wollen, sollten Sie vorher das Vinyl 48 Stunden lang akklimatisieren lassen. Legen Sie das Paket dazu liegend in einen Raum. Es sollte dabei nicht zu kalt oder zu heiß sein, achten Sie am besten auf eine Temperatur zwischen 18 °C und 25 °C. 

Schritt 2: Vorbereitung des Bodens vor dem Verlegen des Vinyls auf Fliesen 

In vielen Fällen können Sie Vinylboden auf Ihren Fliesen ganz einfach verlegen. Es gibt nur ein paar Dinge zu beachten. Um Vinyl auf Fliesen zu verlegen, ist es von entscheidender Bedeutung, eine glatte, dicht versiegelte und nahtlose Oberfläche zu haben. Wir wollen ja nicht, dass Ihr Boden am Ende uneben ist. Vor der Verlegung des Vinyls sollte Ihr Boden also gründlich gereinigt werden, sodass sich kein Dreck unter dem Boden befindet. 

Wenn nebeneinanderliegende Fliesen einen Höhenunterschied von mehr als 2 mm aufzeigen, die Fließen Risse aufweisen oder beschädigt sind, sollten Sie zu allererst diese Unebenheiten bereinigen, bevor Sie mit der Verlegung Ihres Vinylbodens auf Fliesen beginnen. 

Entfernen Sie zu aller erst die beschädigten oder unebenen Fliesen. Den leeren Raum können Sie dann mit Quickkrete oder Ausgleichsmasse auffüllen und anschließend trocknen lassen. Höhenunterschiede, Risse oder sehr breite Fugen, sollten Sie mit Spachtelmasse behandeln und ausgleichen. 

Schritt 3: Behandlung der Türen vor der Verlegung des Vinyls

Wenn der neue Vinylboden auf Ihren Fließen verlegt wird, ist mit zusätzlicher Höhe zu rechnen. Um die Aufbauhöhe zu ermitteln, messen Sie dafür ganz einfach den Raum zwischen Ihren Fliesen und der Tür aus. Ist der Raum kleiner als die Höhe des Vinyls, können Sie entweder die Fliesen entfernen oder die Türen vor der Verlegung des Klick-Vinyls behandeln. 

Die Behandlung der Türzargen und Türblätter kann entweder durch Sägen oder Schleifen erfolgen. Bei Vollholz können Sie die betreffenden Türen ganz einfach abschleifen oder abhobeln, Millimeter für Millimeter. Haben Sie jedoch modernere Türen, die meist aus beschichteten Pressspänen bestehen, hilft nur noch der Griff zur Kreissäge.

Schritt 4: So verlegen Sie das Klick-Vinyl auf Fliesen richtig

Verlegen Sie den Boden von links nach rechts und halten Sie am besten mit Abstandsmesser mindestens 3 mm Abstand zur Wand. Beginnen Sie an der schwierigsten Stelle und arbeiten Sie sich fort. Sie sollten sowohl darauf achten, den Vinylboden längs zum Fenster zu verlegen, als auch stets in Reihen zu arbeiten. 

Klicken Sie die Dielen der ersten Reihe stirnseitig ein. Die zweite Diele drücken Sie in die Verrieglung der ersten und schlagen anschließend mit einem Gummihammer auf die Dielen bis sie zusammenstecken. Ist das Reststück des letzten Klick-Vinyls lang genug, können Sie damit in der zweiten Reihe fortsetzen. Alle weiteren Reihen verlegen Sie im Versatz zueinander. 

Schritt 5: Klick-Vinyl für Fliesen richtig schneiden

Wenn Sie Klick-Vinyl auf Fliesen verlegen wollen, müssen Sie an manchen Stellen den Vinylboden schneiden. Dafür reicht in den meisten Fällen die Ritz- und Bruchmethode aus. Hierfür benötigen Sie ein Universalmesser, ein Bleistift und ein Winkelmesser. Markieren Sie mit dem Winkelmesser die Stelle, schneiden Sie mit dem Cuttermesser leicht in den Vinylboden hinein und brechen Sie anschließend das Vinyl mit einer Kneifzange ab.  

Schritt 6: Vinyl an schwierigen Stellen verlegen – Ecken, Rohre und Co. 

Besonders hartnäckig wird es an komplizierten Stellen, wo sich Türen oder Ecken befinden, aber auch Rohre können das Verlegen des Vinyls auf Fliesen beschweren. Für diese Stellen verwenden Sie am besten eine Stichsäge mit Feinzahn-Metallschneidemesser. 

Bei Heizungsrohren eignet sich am besten die Durchbohrung des Vinylbodens mit einem Spiral- oder Forstnerbohrer. Legen Sie hierfür eine Hartschaummatte oder ein Stück Holz unter den Vinylboden, um den Ausriss von Fasern auf der Unterseite zu vermeiden. Achten Sie bei der Durchbohrung mit einem Forstnerbohrer auf eine geringe Drehzahl und arbeiten Sie mit wenig Druck. 

Schritt 7: Sockelleisten und Fußleisten anbringen

Zum Schluss werden nun die Abstandsmesser vom Boden entfernt und die Sockelleisten angebracht. Schneiden Sie zu Beginn die Leisten mit einer Feinsäge in die passende Länge und schrauben oder kleben Sie die Sockelleisten anschließend mit Klebestreifen an die Wand. 

Falls es jetzt noch kleine Lücken an Türzargen gibt, können Sie diese noch mit Silikon verschließen. Tragen Sie hierfür Silikon in die Fugen und verwenden Sie anschließend ein Fugengummi, um die Fugen zu glätten. 

Vinylboden auf Fliesen – Der neue Trend für DIY-Projekte  

Früher hatten Vinylböden keinen besonders guten Ruf, gewinnen jetzt jedoch immer mehr an Beliebtheit. Sie imitieren immer mehr das Aussehen und die Haptik verschiedener Materialien wie Holz, Stein oder Keramik. Unsere Holzdesigns sind ein klarer Trend. Wenn auch Sie Ihre Fliesen kostengünstig, aber dennoch schön und ansprechend aufwerten wollen, dann entscheiden Sie sich für unsere Vinylböden.

Sie haben Fragen oder brauchen Hilfe bei der richtigen Auswahl eines unserer Produkte? Dann melden Sie sich über das Kontaktformular oder lassen sich von unserem Telefonservice persönlich beraten. Wir stehen Ihnen Montag bis Freitag von 9:00 - 18:00 gerne zur Verfügung.  

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.