Fachberatung & Online Support per Chat
Kauf auf Rechnung
Showroom & Ausstellungsfläche
Persönliches Rabattangebot anfordern
Laminat, Vinyl ab 1000€ versandkostenfrei innerhalb Deutschland
Professionelle Fachberatung0351-64829988Mo.-Fr. 08:00 - 17:00 Uhr
Zum
Antragsformular

Welches Holz eignet sich für ein Gartenhaus?

Gartenhäuser aus Holz sind ein beliebter Rückzugsort für Menschen, die sich mit der Natur verbunden fühlen. Sie schaffen nicht nur eine Oase zum Entspannen, sondern bieten auch eine gemütliche Atmosphäre, um mit Freunden beisammenzusitzen.  Dabei fügen sich Gartenhäuser aus Holz optisch hervorragend in die Gartenumgebung ein. Dennoch stellt sich die Frage, welches Holz ideal für den Bau eines Gartenhauses geeignet ist, um auch langfristig daran Freude zu haben. Das erfahren Sie jetzt in unserem Blogbeitrag!

Diese Holzarten können für ein Gartenhaus genutzt werden

Am Anfang stellt sich oftmals die Frage, ob weiches oder hartes Holz für den Bau eines Gartenhauses verwendet werden sollte. Zwar ist Hartholz äußerst robust und langlebig, dafür aber teuer und schwer zu bearbeiten. Aus diesem Grund wird häufig zu Weichholz wie Kiefer, Fichte und Lärche gegriffen, um nicht zuletzt präzisere Ergebnisse zu erzielen. Welches Nadelholz nun die optimale Lösung für Ihr Gartenhaus ist, erfahren Sie im Folgenden.

Gartenhaus aus Kiefernholz

Eine der häufigsten Holzarten in den Wäldern Mitteleuropas stellt Kiefernholz dar. Dabei handelt es sich um eine Holzart, welche leicht zu verarbeiten ist und über die Zeit eine rotgelbe Färbung annimmt.

Neben den erschwinglichen Preisen aufgrund kurzer Transportwege besticht Kiefernholz vor allem durch seine interessante Maserung. Hier ist insbesondere auf eine sehr gute Qualität zu achten, denn die großen Astlöcher können sich bei Trockenheit zusammenziehen und undichte Stellen in der Holzwand des Gartenhauses verursachen. Da Kiefernholz Feuchtigkeit aufnimmt und schnell faulen kann, sollte dieses auf jeden Fall mit einer witterungsbeständigen Lasur behandelt werden. Wohnen Sie in besonders regnerischen Gebieten, ist für den Bau eines Gartenhauses stattdessen Fichtenholz zu empfehlen.

Gartenhaus aus Fichtenholz

Pinufix LarixDas helle Fichtenholz ist ein beliebtes Baumaterial für den Bau eines Gartenhauses, da es ein geringes Gewicht aufweist, elastisch ist und leicht verarbeitet werden kann. Um die nötige Stabilität des Gartenhauses zu gewährleisten, sollte auf nordisches Fichtenholz zurückgegriffen werden, denn aufgrund der kalten Temperaturen wachsen die Bäume in Skandinavien langsamer, sodass die Jahresringe enger beieinanderliegen. Besonders vorteilhaft ist ein Gartenhaus aus Fichtenholz in Gegenden, wo mit größeren Schneemengen gerechnet werden muss. Der Nachteil liegt in der Pilz- und Insektenanfälligkeit des Holzes, weshalb Holzbohlen aus Fichte mithilfe eines Feder-Nut-Systems zusammengebaut werden sollten, um eine stabile Wandkonstruktion zu schaffen. Sturmwinkel unterstützen die Wind- und Wetterfestigkeit des Holz Gartenhauses. Wie beim Kiefernholz sollten Gartenhäuser aus Fichtenholz mit einer Lasur oder Lackierung behandelt werden.

Gartenhaus aus Lärchenholz

Lärche ist im Gegensatz zu Fichte und Kiefer ein äußerst widerstandsfähiges Holz, welches auch ohne Holzschutzmittel resistent gegen Witterung, Insekten und Pilze ist. Dennoch neigt Fichtenholz zu Drehwuchs, was die Stabilität wesentlich beeinträchtigen kann. Wer sein Holz Gartenhaus komplett mit Fichtenholz bauen möchte, muss darüber hinaus tief in die Taschen greifen. Daher wird Fichte oftmals nur für die Außenfassade verwendet. In diesem Fall muss das für das Grundgerüst genutzte Kiefern- oder Fichtenholz nicht zwingend lasiert werden.

Worauf sollte noch beim Bauen eines Gartenhauses aus Holz geachtet werden?

Damit das Holz Gartenhaus Ihnen auch langfristig erhalten bleibt, sollte dieses ausreichend geschützt und gepflegt werden. Dafür ist es ratsam, das Material bereits vor dem Aufbau des Gartenhauses zu grundieren, um es witterungsbeständig zu machen. Wichtig dabei ist, dass der Folgeanstrich mit einer Lasur zur Grundierung passt, also bei einer wasserlöslichen Lasur eine wasserlösliche Grundierung verwendet wird. Bei weiteren Holzschutzmitteln sollten Sie zu hochwertigen Produkten greifen, die UV-beständig, atmungsaktiv, schimmelresistent und wasserfest sind.

BergenFerner kann ein Vordach, das weit über die Wände des Holz Gartenhauses ragt, zur längeren Haltbarkeit beitragen. Dieses schützt das Holz vor starken Winden, Regenschauern und direkter Sonneneinstrahlung. Um Staunässe zu vermeiden, sollte ein witterungsbeständiges Fundament mithilfe einer Feuchtigkeitssperre gelegt werden, indem der Fundamentbalken leicht nach innen versetzt wird, sodass das Wasser an der Wand abtropfen kann.

Entdecken Sie hochwertige Gartenhäuser aus Holz bei ihr-Holzshop

Wollen Sie ein Gartenhaus aus Holz bauen, dann sind Sie bei ihr-Holzshop genau richtig, denn wir bieten Ihnen eine große Auswahl an Baumaterialien. Zum Beispiel finden Sie bei uns hochwertige Bauhölzer aus Fichte, Tanne und Kiefer sowie die nötigen Schrauben und Nägel. Stöbern Sie in Ruhe und lassen Sie uns wissen, ob wir Ihnen weiterhelfen können. Unsere Mitarbeiter stehen Ihnen für Fragen oder einer persönlichen Beratung gern zur Seite. Möchten Sie lieber ein vollständiges Gartenhaus kaufen? Dann sehen Sie sich gern unsere Gartenhäuser im Online Shop an!

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.