Fachberatung & Online Support per Chat Kauf auf Rechnung Showroom & Ausstellungsfläche Persönliches Rabattangebot anfordern Laminat, Vinyl ab 750€ versandkostenfrei innerhalb Deutschland

WPC-Dielen reinigen – Tipps & Tricks für unvergessliche Terrassenmomente

Sommerliche Tage lassen sich am besten Zuhause auf der Terrasse genießen. Ein Frühstück mit der Familie, eine Grillfeier mit den engsten Freunden oder ein mitreißender Roman beim relaxten Sonne tanken nach einem anstrengenden Arbeitstag. Damit Sie Ihre Frühlings- und Sommertage auf Ihrer WPC-Terrasse genießen können, ist eine regelmäßige Reinigung notwendig. So erstrahlt Ihre Terrasse lange in frischem Glanz und Sie ermöglichen die Verlängerung der Lebensdauer Ihrer WPC-Dielen.

WPC-Terrassen: wie edles Holz – nur besser!

WPC (Wood-Plastic Compound) ist ein nachhaltiger Verbundstoff aus dem klassischen Naturprodukt Holz und Kunststoff. Dadurch ergibt sich ein Terrassenboden mit der Natürlichkeit des Holzes. Mit der natürlichen Optik der WPC-Dielen setzen Sie Ihre Terrasse optimal in Szene. WPC-Terrassendielen bieten jedoch noch eine Vielzahl an weiteren Vorteilen gegenüber herkömmlichen Holz-Dielen.

Durch den Einsatz von recycelten und umweltfreundlichen Naturstoffen, (wie beispielsweise bei Megawood WPC), sind Terrassendielen aus dem Werkstoff WPC gut für Umwelt und Natur. Durch ihre extrem harte Oberfläche sind die Böden widerstandsfähig gegen Kratzer, splitterfrei und rutschfest. Durch die Witterungsbeständigkeit der Terrassenböden ergibt sich eine lange Lebensdauer der Dielen und somit stellen sie einen praktischen Belag für den Außenbereich dar.

WPC-Terrasse reinigen: mehr schöne Momente – weniger Pflege

WPC-Terrassen sind sehr pflegeleicht und benötigen weniger Behandlung und Fürsorge als Holz-Terrassenbelag. Damit Sie sich jedoch lange Ihrer WPC-Terrasse erfreuen können, bedarf es auch regelmäßige Reinigung und Pflege. Werden Sie mit den Tipps und Tricks von Ihr-holzshop.de zum Pflege-Experten, wenn Sie Ihre naturschönen WPC-Dielen reinigen.

Regelmäßige WPC-Dielen Reinigung – mindestens 2x jährlich

Während dem Sommer sammeln sich grober Schmutz, Blätter und andere Gartenabfälle auf den Terrassendielen an. In Kombination mit witterungsbedingter Feuchtigkeit kann es zu Schimmelbildung führen. Um jeglichen Schimmel jedoch vorab zu vermeiden, empfehlen wir Ihnen Ihre WPC-Terrasse regelmäßig zu reinigen und zu kehren, mindestens zweimal jährlich. Bei Bedarf ist eine häufigere Reinigung von Vorteil. So werden grobe Verschmutzungen einfach beseitigt und Schimmel hat keine Chance.

Reinigung mit Wasser, Spülmittel oder Terrassenreiniger

Um WPC-Dielen von Blütenstaubrückständen und anderen Rückständen zu reinigen, verwenden Sie einfach einen Eimer warmes Wasser und eine
Bürste bzw. einen Schrubber. Je nach Bedarf können Sie auch Spülmittel oder unseren Outdoorreiniger (WPC-Reiniger) mit schwacher Konzentration beigeben. So gelingt es Ihnen mühelos leichte Verschmutzungen zu entfernen und Ihre WPC-Dielen sorgfältig zu reinigen. Waschen Sie zum Abschluss Ihre WPC-Terrassendielen noch einmal mit klaren Wasser nach, um den Schmutz gründlich zu entfernen. 

Frühjahrsputz – Gründliche Reinigung vor dem Startschuss

Um die schöne Zeit im Frühling und Sommer auf Ihrer Terrasse genießen zu können, ist eine sorgfältige Grundreinigung erforderlich.
Folgende Hilfsmittel kommt dabei zum Einsatz:

• Bürste, Schrubber
• Outdoorreiniger
• Eimer
• Imprägnierung
• Lappen oder Bodenwischer
• Pinsel, Farbroller oder Flächenstreicher
• Farbwanne

Zuerst ist es erforderlich die Verschmutzungen aufzuweichen, so sind Dreck und Verunreinigungen leichter zu entfernen. Verwenden Sie dazu einen feuchten Lappen oder einen Bodenwischer. Bereiten Sie einen Eimer mit warmen Wasser vor und verdünnen Sie den Outdoorreiniger. Bei der Grundreinigung können Sie das WPC Reinigungsmittel ruhig mit stärkerer Konzentration verwenden. Anschließend kann durch den Einsatz eines Schrubbers selbst hartnäckiger Schmutz mühelos entfernt werden. Spülen Sie die Terrasse mit klarem Wasser nach und lassen Sie Ihre WPC-Terrasse nach dem reinigen gut trocknen.
Sind die WPD-Dielen sauber und trocken, geht es an die Imprägnierung. Tragen Sie den WPC-Imprägnierer mithilfe eines Pinsels, eines Farbrollers oder eines Flächenstreichers dünn und gleichmäßig auf und lassen sie es anschließend gut einwirken (mind. 20 min). Die überschüssige Flüssigkeit können Sie mit einem trockenen Tuch leicht aufnehmen. So verhindern Sie, dass unschöne Schlieren zurückbleiben. Um ein optimales Ergebnis zu erzielen, betreten Sie ihre WPC-Terrasse nicht, bis der Boden zur Gänze trocken ist (ein bis zwei Stunden). Für eine optimale Pflege empfehlen wir die Reinigung sowohl vor der Frühlingszeit, als auch nach der Terrassensaison im Sommer.

Wasser- und Stockflecken: sanfte Reinigung nur mit Wasser und Bürste

Stehen auf Ihrer Terrasse Möbel, Pflanzkästen aus Holz oder Keramik oder andere Gegenstände länger am selben Platz? Dann kann es durch Wasser zu bräunlichen Rändern führen, welche durch Umstellen der Gegenstände sichtbar werden. Bei nichtüberdachten Terrassen ist am besten, wenn Sie sich zurücklehnen und den nächsten Regen abwarten. Dieser löst die unschönen Ränder und spült sie ab. Befinden sich die Wasserflecken auf einem überdachten Teil der Terrasse, müssen die Wasserflecken händisch entfernt werden. Dazu reicht warmes Wasser, nach Belieben etwas Allzweckreiniger, und eine Bürste. Durch zu geringes Gefälle kann es zum Auftreten von Stockflecken kommen. Behandeln Sie diese wie Wasserflecken und Ihre WPC-Terrasse ist wieder sauber.

Öl- und Fettflecken: in der Ruhe liegt die Kraft

Beim Grillen und Essen kann es schnell zu Öl- und Fettflecken kommen. Das verwendete Öl am Griller, Steak-Marinaden und diverse Soßen können dabei unschöne Flecken auf den WPC-Dielen verursachen. Werden die Flecken erst am nächsten Tag gesehen, ist es halb so schlimm. Die Fette ziehen in das Holz ein und nach einiger Zeit verschwinden die Flecken. Hier ist jedoch zu bedenken, dass die Öl- und Fettflecken eine Zeit lang zu sehen sind.

Um den Flecken von vornherein keine Chance zu geben, ist es ratsam die Flecken sofort mit Wasser und eventuell Allzweckreiniger abzuwischen. Um Ihre WPC-Terrasse optimal zu reinigen, spülen sie mit klarem Wasser gründlich nach. So werden sämtliche Fettrückstände entfernt.

Verwitterung positiv nutzen

Besitzen Sie eine teilüberdachte Terrasse, merken Sie schnell, dass nichtüberdachte Bereiche schneller verwittern als überdachte. Dies können Sie sich jedoch zu Nutzen machen. Durch die Verwitterung kommt es dazu, dass sichtbare Kratzer und Flecken ganz von alleine verschwinden. Da der Regen für die Abtragung der Flecken sorgt, ist die Reinigung bei nichtüberdachten Terrassen somit nicht so häufig, wie bei überdachten Terraassen, nötig.

Dem Hochdruckreiniger eine Pause gönnen

Die Reinigung mit Hilfe eines Hochdruckreinigers kann die Lebensdauer von WPC-Terrassendielen negativ beeinflussen. Der starke Druck wäscht die Holzfasern aus. Falls Sie trotzdem einen Hochdruckreiniger verwenden, wenn Sie Ihre WPC-Dielen reinigen, halten Sie einen Abstand von ca. 20 bis 30 cm ein und stellen Sie den Druck nicht zu hoch ein. Verwenden Sie nicht mehr als 80 bis 100 bar.

Traumterrasse bei Ihr-Holzshop.de bestellen

Mit unseren WPC-Terrassen und dem dazu passenden Pflegemitteln sorgen wir gemeinsam mit Ihnen für unvergessliche Momente auf Ihrer Terrasse. Als Reinigungs-Experte für Ihre WPC-Dielen finden Sie nun die passenden Pflegemittel in unserem Onlineshop. Besitzen Sie noch keinen WPC-Terrassenboden und möchten sich informieren? Stöbern Sie durch unsere Barfußdielen aus WPC und gestalten Sie sich Ihre Traum-Terrasse.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.