Fachberatung & Online Support per Chat Kauf auf Rechnung Showroom & Ausstellungsfläche Persönliches Rabattangebot anfordern Laminat, Vinyl ab 750€ versandkostenfrei innerhalb Deutschland

Holzterrassen winterfest machen – Gut gewappnet durch die kalte Jahreszeit

Terrassen aus Holz sind wunderschön und natürlich anzusehen. Damit Ihnen diese Pracht besonders lange erhalten bleibt ist es wichtig, das Holz richtig zu pflegen und Ihre Terrasse winterfest zu machen. Das empfindliche Material muss besonders im Winter gegen Nässe, Frost und Kälte geschützt werden, denn wer seinen Holzboden nicht schützt, der muss mit Spalten und Rissen im Holz rechnen. Um dies und dem Befall von Moos und Pilzen vorzubeugen sollten Sie sich rechtzeitig um eine geeignete Pflege für Ihren Holzboden kümmern.

Mit unseren Tipps können Sie Ihre Holzterrasse winterfest machen und bestens gegen jede Art von Wetter wappnen, sodass die Terrasse bei Bedarf das ganze Jahr über genutzt werden kann und der Boden im Frühling in altem Glanz erstrahlt. Darüber hinaus bleibt Ihnen eine gut gepflegte Holzterrasse über viele Jahre erhalten.

Was muss ich über die verschiedenen Pflegeprodukte wissen?

Die Pflege für eine haltbare Terrasse fängt bereits bei der Art des Holzes an. Verschiedene Hölzer haben unterschiedliche Anforderungen an Schutz- und Pflegemaßnahmen. Für jede Art von Holz bietet der Handel spezielle Terrassenöle an, welche die Eigenschaften des jeweiligen Holzes optimal bedienen. Diese Öle ziehen bei der Pflege in die Poren des Holzes und schützen sie so vor Feuchtigkeit.

Neben Pflegeölen gibt es auch sogenannte Lasuren. Pflegelasuren sind ebenfalls in vielen verschiedenen Varianten erhältlich: Dünnschichtige Lasuren haben eine vergleichbare Pflegewirkung wie Öle während dickschichtige oder sogenannte Dauerschutzlasuren eine Schutzschicht bilden können, welche mehrere Jahre in Takt ist. Besonders bei heimischen Holzterrassen werden Lasuren gerne angewendet um sie längerfristig vor verschiedenen Witterungen zu schützen.

Neben Ölen und Lasuren ist auch der Einsatz von Lack zum Schutz der Terrassendielen möglich. Lack schützt, ähnlich wie Lasuren, vor schädigenden Witterungseinflüssen.

Viele Pflegeschutzmittel vereinen mittlerweile Öl und Lasur in einem, sodass Ihre Holzterrasse sowohl von der pflegenden Wirkung des Öls als auch dem Langzeitschutz der Lasur profitieren kann. In unserem Onlineshop bieten wird eine große Auswahl dieser Holzschutz-Öl-Lasuren von Osmo an.

Welche Pflege ist für meine Holzterrasse optimal?

Pflege von HolzterrassendielenHartholzböden wie Bangkirai und Douglasie sind besonders widerstandsfähig gegen Regen und andere Umwelteinflüsse und kommen theoretisch sogar ohne Schutz über den Winter. Jedoch empfiehlt sich auch hier eine Ölung des Bodens, welche der Pflege des Holzes und dem Farberhalt dient. Hartholzböden begnügen sich mit ein bis zwei Ölungen im Jahr und sind wenig anfällig für Insekten und Schädlinge. Allerdings sollte beim Kauf von Tropenholz unbedingt auf das FSC-Siegel geachtet werden, welches einen nachhaltigen Anbau garantiert. Teilweise neigen diese Harthölzer bei Wind und Wetter zu einem Grauschleier. Dieser lässt sich jedoch im Frühjahr mit einem Entgrauer problemlos entfernen. Dafür eignet sich beispielsweise das Holz-Entgrauer Kraft-Gel von Osmo.

Ein etwas weicheres Holz, wie die Lärche oder auch heimische mittelfeste Hölzer wie Eiche oder Birke sollten ohne Ausnahmen mit einem wetterbeständigen Schutz versehen werden. Sie benötigen sowohl einen imprägnierenden Winter-  als auch einen zuverlässigen UV-Schutz durch Lack oder Lasur.

Schritt für Schritt: die optimale Schutz- und Pflegeanleitung für ihre Holzterrasse

Die richtige Vorbereitung ist das A und O

Zunächst sollten Sie Ihre Holzterrasse reinigen. Dabei ist es wichtig groben Schmutz wie Blätter und Moos von Ihrer Terrasse zu entfernen. Als Hilfsmittel kann ein Besen oder Mob dienen. Auch die Fugen der Holzterrasse sollten gewissenhaft und vorsichtig gereinigt werden. Im Falle von hartnäckigem Grünbelag lohnt sich der Einsatz eines abgestimmten Grünbelagsentferners. Von der Reinigung mit dem Gartenschlauch oder Hochdruckreiniger sollte abgesehen werden. Solche Wassermengen belasten – gerade bei weichen Holzarten wie Lärche oder Kiefer – nur unnötig das Material.

Der zweite Vorbereitungsschritt ist die Behandlung des Holzbodens mit dem richtigen Terrassenreiniger. Der optimale Terrassenreiniger ist vom verwendeten Material abhängig, denn nicht jede Holzart verträgt chemische Reinigungsmittel! Empfindliche Hölzer bedürfen einer besonders schonenden Reinigung. Nehmen Sie daher Abstand von beliebigen Haushaltsreinigern und orientieren Sie sich an den jeweiligen Herstellerangaben. Mit Haushaltsmitteln wie Essigreinigern oder Fleckenentfernern schaden Sie lediglich Ihrer Holzterrasse und gegebenenfalls auch dem Boden darunter. Im Zweifelsfall kann eine besonders milde Seifenlauge verwendet werden um Schmutz und Dreck zu entfernen, ohne dabei eine Beschädigung der Oberfläche in Kauf zu nehmen.

Satte Farben statt grauem Schleier

Falls Ihre Terrassendielen aufgrund von dauerhafter Sonneneinstrahlung an Farbe verloren haben bietet sich die Anwendung des Entgrauers an. Dieser sollte mit einem langborstigen Pinsel auf die gereinigte und vollständig getrocknete Holzterrassendiele aufgetragen werden. Je nach Produkt fallen die Warte- und Einwirkzeiten unterschiedlich aus. In der Regel empfiehlt es sich, zwei Schichten Entgrauer aufzutragen. Überschüsse sollten mit etwas klarem Wasser und einem Mopp entfernt werden. Anschließend muss die Terrasse vollständig trocknen, bevor das jeweilige Pflegemittel auf Ihre Holzterrasse aufgetragen werden kann.

Terrassendielen vor Witterung schützenPflegemittel gewissenhaft auftragen

Im finalen Arbeitsschritt steht das Auftragen des passenden Pflegemittels an. Ob Sie sich nun für Öl, Lack oder Lasuren entschieden haben – wichtig ist, dass die gesamte Holzterrasse sorgfältig mit dem Mittel behandelt wird. Auch hier lohnt es sich zwei Schichten des Pflegemittels aufzutragen. Bedenken Sie dabei auch die Ecken und Übergänge, denn hier siedeln sich Pilze und Moos besonders gerne an.

Beim Kauf des jeweiligen Schutzmittels sollten Sie nicht an der falschen Stelle sparen. Hochwertige Öle und Lasuren erleichtern die Arbeit enorm und trocknen in der Regel schneller. Entdecken Sie dafür in unserem Online-Shop eine große Auswahl an Holzschutzmitteln für Innen und Außen.

Sicher vor Witterung mit unseren Tipps und Ratschlägen

Mit unseren Ratschlägen können Sie Ihre Holzterrasse winterfest machen und nachhaltig vor den unterschiedlichsten Witterungen schützen, sodass sie Ihnen noch viele Jahre erhalten bleibt.

Falls bei Ihnen Fragen zu den in unserem Holzshop angebotenen Produkten oder unserem Service aufgekommen sind können Sie uns gerne wochentags telefonisch unter der 0351 – 28296 83 oder per Mail an info@ihr-holzshop.de kontaktieren. Alternativ füllen Sie unser online Kontaktformular aus!

Wir freuen uns darauf, unser Wissen im Bereich Holz und Holzhandel mit Ihnen zu teilen!

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Terrassendiele Bangkirai 25 x 145 mm geriffelt/genutet Terrassendiele Bangkirai 25 x 145 mm geriffelt/genutet
Inhalt 2.44 Laufende(r) Meter (23,44 € )
9,61 € * / Laufende(r) Meter 10,68 € * / Laufende(r) Meter
Artikelbild DreamDeck BiColor WPC-Terrassendiele Sand
Inhalt 2 Laufende(r) Meter (22,21 € )
11,10 € * / Laufende(r) Meter
Osmo Terrassendiele Bangkirai 38 x 145 mm genutet/glatt Osmo Terrassendiele Bangkirai 38 x 145 mm genutet/glatt
Inhalt 2.44 Laufende(r) Meter (44,96 € )
18,43 € * / Laufende(r) Meter
Artikelbild Megawood WPC-Barfußdiele CLASSIC massiv basaltgrau
Inhalt 3 Laufende(r) Meter (32,75 € )
10,92 € * / Laufende(r) Meter
Artikelbild Megawood WPC-Barfußdiele Premium Plus massiv schiefergrau
Inhalt 3 Laufende(r) Meter (41,64 € )
13,88 € * / Laufende(r) Meter
Terrassendiele Douglasie 27 x 142 mm genutet/genutet Terrassendiele Douglasie 27 x 142 mm genutet/genutet
Inhalt 3 Laufende(r) Meter (8,75 € )
2,92 € * / Laufende(r) Meter 3,24 € * / Laufende(r) Meter