Fachberatung & Online Support per Chat Kauf auf Rechnung Showroom & Ausstellungsfläche Persönliches Rabattangebot anfordern Laminat, Vinyl ab 750€ versandkostenfrei innerhalb Deutschland

Machen Sie Ihre Terrasse fit für die Gartensaison – mit diesen Tipps gelingt es

Steigende Temperaturen, blühende Sträucher, grüner Rasen und dennoch verbringen Sie Ihre Zeit im Garten noch nicht auf der Terrasse. Die kalte Jahreszeit ist überwunden und Ihre Holzterrasse strahlt nicht mehr in ihrem natürlich braunen Farbton? Kleinere Splitter lassen ein unbekümmertes Betreten ohne Schuhe kaum noch zu? Dann ist es an der Zeit die Terrasse mit ihrer jährlichen Pflege zu verwöhnen. Ihr-Holzshop.de hilft Ihnen bei der Auswahl der richtigen Pflegemittel für den Holz-Terrassenbelag und gibt Ihnen die nötigen Tipps, wie Ihre Terrasse die edle Erscheinung vom Vorjahr zurückerhält. 

Ihre Holzterrasse vor der Pflege richtig reinigen

Holz tendiert im Winter besonders stark zu verwittern und die kalte Jahreszeit wird in der Regel nicht ohne Makel überstanden. Graue und raue Terrassendielen sind die wohl bekanntesten Probleme. Grundsätzlich sollten Sie mit der Pflege Ihrer Holzterrasse rechtzeitig beginnen, damit Sie die Gartensaison vollkommen genießen können. Machen Sie sich zunächst ein Bild vom Wetter und vergewissern Sie sich, dass Sie in trockenen Bedingungen arbeiten können.

Die Grundreinigung erfolgt zunächst mit dem Besen, um den gröbsten Schmutz zu bereinigen. Im Anschluss empfiehlt sich, größere Splitter herauszuschneiden und scharfe Kanten glatt zu schleifen. Mithilfe von alkalischen Reinigern lassen sich oberflächliche Verschmutzungen sowie Grünbeläge entfernen. Wir empfehlen Ihnen den Outdoor Reiniger von Holz Rentsch. Lassen Sie den Reiniger für kurze Zeit einwirken und spülen Sie ihn nachfolgend mit Wasser ab. Achten Sie stets darauf, keine säurehaltigen Putz- und Pflegeprodukte auf Ihrer Terrasse anzuwenden.

Um in erster Linie hartnäckige Verschmutzungen zu entfernen und die Holzdielen fachgerecht zu reinigen, sollte von einer Bürste gebraucht gemacht werden. Die Reinigung mit einem Hochdruckreiniger erscheint zunächst als bequeme und zeitsparende Alternative, dennoch ist hier Vorsicht geboten. Der hohe Wasserdruck kann insbesondere weicheres Holz schnell beschädigen und somit die Haltbarkeit Ihrer Terrasse beeinträchtigen. Daher empfehlen wir: Legen Sie selber Hand an und greifen Sie auf eine Bürste zurück.

Immernoch grau - Greifen Sie auf einen Holzentgrauer zurück

Wie bereits erwähnt, ist ein graues Erscheinungsbild ein äußerst gängiges witterungsbedingtes Problem. Nachdem die Terrasse bereits mit Pflegemitteln behandelt und von Schmutz befreit wurde, bietet sich die Anwendung eines Holzentgrauers an. Dieser enthält ein Bleichmittel, das vergrautes Holz aufhellen lässt und seinen natürlichen Charakter zurückgibt. Dieses Pflegeprodukt wird ebenfalls auf die trockene Oberfläche aufgetragen und nach kurzer Einwirkungszeit mit Wasser abgespült. Der Holzentgrauer von Holz Rentsch ist ein zuverlässiger Helfer, um Ihre Holzterrasse rechtzeitig zur Gartensaison aufzufrischen.

Nach der Reinigung folgt die Pflege Ihrer Holzterrasse

Nachdem Schmutz entfernt wurde und mit gezielter Anwendung von Pflegeprodukten die Terrasse bereits ein strahlendes Bild abgibt, ist es von hoher Wichtigkeit, die Struktur der Holzdielen zu behandeln. Machen Sie Gebrauch von einer Stahlwolle, diese entfernt kleine Splitter verlässlich und hilft die Holzfasern zu stutzen. Sind die Dielen bearbeitet, nutzen Sie einen Handbesen und beseitigen Sie alle Schleifrestbstände. Spezielle Sauger eignen sich ebenfalls, um den Schleifstaub noch gründlicher von den Dielen zu beseitigen. In der Regel ist es nicht von Nöten, Holzdielen nach dem Winter mit maschinell abschleifen zu müssen. Mithilfe der bisher genannten Schritte wird die Oberfläche Ihrer Terrasse von einem rauen Zustand bereit befreit.

Terasenöl Lärche/Douglas

Für eine abschließende Pflege ist das Holz mit Pflegeöl zu behandeln. Die Oberfläche der Dielen muss in einem sauberen sowie trockenen Zustand sein. Zur Ölpflege raten wir Ihnen, ebenfalls auf das Sortiment von Holz Rentsch zurückzugreifen. Farbiges Terrassenöl Bangkirai und Terrassenöl Lärche/Douglasie, sowie farbloses Terrassenöl ermöglicht Ihnen diverse Arten von Terrassen wirkungsvoll zu bearbeiten. Rühren Sie zunächst das Öl um und nutzen Sie entweder eine kurzhaarige Farbrolle oder einen Pinsel, um das Öl in einer dünnen Schicht auf die Diele aufzutragen. Es empfiehlt sich, kleinere überschaubare Bereiche der Terrasse schrittweise abzuarbeiten. Nachdem das Öl auf den ausgewählten Bereich aufgetragen wurde, muss überschüssiges Öl mit einem fusselfreien Lappen abgewischt werden. So behandeln Sie nun Abschnitt für Abschnitt, bis die komplette Terrasse geölt ist. 

Bevor die Terrasse wieder betreten werden darf und mit Ihren Möbeln und Dekorationen ausgerüstet wird, sollten 24 Stunden verstrichen sein. Es lohnt sich den Vorgang zu wiederholen, falls während der Trocknungszeit Flecken entstehen oder die Terrasse mit Wasser in Kontakt geraten ist. Die Arbeit gilt als abgeschlossen, sobald das Holz ein gleichmäßig gesättigtes Bild abgibt.

Ihre Holzterrasse ist bereit für die Gartensaison

Zusammenfassend gilt es folgende Dinge zu beachten, damit Ihre Terrasse fit für die Zeit im Garten ist:

  • Groben Schmutz mit einem Besen bereinigen
  • Terrassenreiniger und Wasser nutzen, um gegen hartnäckigen Schmutz und Grünbeläge vorzugehen
  • Mithilfe einer Bürste oder einem Schrubber die Dielen intensiv putzen
  • Entgrauer auf trockenes Holz auftragen und abspülen, um den ursprünglichen natürlichen Charakter hervorzuheben
  • Manuelles Schleifen mit einer Stahlwolle und anschließend Restbestände beseitigen
  • Pflegeöl auftragen und trocknen lassen

Sie haben weitere Fragen rund um das Thema Reinigung und Pflege? Sie sind sich unsicher, was Ihre Terrasse bzw. das Holz verträgt? Dann nutzen Sie unsere telefonische Unterstützung und Beratung oder kontaktieren Sie uns bequem per E-Mail Kontaktformular. Wir freuen uns, Sie bei den Vorbereitungen auf die diesjährige Gartensaison fachkräftig zu unterstützen.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.